Ein Balkon ist ein Balkon ist ein Balkon.

Es gibt so viele Balkone. Balkone, die als kleine Naturoasen ungenutzt sind. Hier gibt es meine Interpretation zum Thema Balkonen.

Ein Balkon ist ein Stückchen Freiheit vor Deinem Fenster in luftiger Höhe.

Gunhild Rudolph

Ca. 79% der Haushalte mit Balkon gibt es in Deutschland. Das waren laut Statista im Jahr 2021 gut 58 Millionen Menschen. Wieviel Fläche das ist, kann ich leider nicht sagen – aber die Anzahl der Balkone überrascht schon, findest Du nicht?

Balkon = Gebirge?

Blick durch eine enge Straße auf Malta mit Café und Sonnenschirmen.
Häuserschluchten können ihr eigenes Leben führen

Wie im Gebirgszug der städtischen Häuserlandschaften ist ein Balkon ganz einfach ein moderner Felsvorsprung. Ein Extremstandort, den wir Menschen als Nische für Pflanzen, Tiere und uns selber gestalten können. Bisher nutzen wir eher nur den Boden – für uns selber in Form von Cafés, Läden, Straßen.

Wie in jedem Gebirge gibt es auch in unserem Häusermassiv verschiedene

Himmelsausrichtungen, Übersprünge und Beschattungen. So brauchen wir für die

Gestaltung eines Balkons folglich nur zweitrangig einen grünen Daumen. Wesentlich wichtiger ist das Wissen um Ausrichtungscharakter des Balkons und der daraus folgerichtigen Pflanzenzusammenstellung.

Auf die Lage kommt es an!

Vier grüne Sonnenschirme auf Balkonen
Südbalkone sind genau so anspruchsvoll wie Nordbalkone – nur eben anders

Bei Balkonen finden wir völlig südexponierte Flächen, wo die Sonne von morgens bis abends den Standort bis zum Brutzeln erhitzt. Hier einen verwunschenen Feengarten mit schattenliebenden Pflanzen anzulegen, gestaltet sich eben so schwierig, ja unsinnig, wie auf einen beschatteten, feuchten Balkon die mediterrane Sommerstimmung mit sonnenhungrigen Pflanzen einzufangen zu wollen. Zu dem Charakter-Wissen gesellt sich nur

der Arbeitsaufwand in Zeit und Geld, den wir in unseren Balkon stecken wollen.

Wer jedoch um den Charakter seines Balkons weiß, kann diesen nach eigenem Geschmack zum Sprießen bringen: Auf jedem Balkon kann geerntet, geblüht, erholt und gefeiert werden. Nur benötigt es ein wenig mehr Pflege, weil es keinen gewachsenen Boden gibt.

Privater Felsvorsprung

Balkone an einem Altbau
Jeder Balkon birgt seinen Zauber

Das Schöne dabei ist: Wir sind unabhängig vom durch das Untergrundgestein geprägten Boden. Ob Kalklandschaft oder eher sauer. Das Substrat und damit die Pflanzenauswahl können wir selber bestimmen! So ist ein Balkon eines ganz sicher: Ein ganz privater Felsvorsprung!

Im Blog wird eine Sammlung entstehen, die es Dir ermöglicht, Deinen modernen Felsvorsprung angepasst an Deine Wünsche und Deinen Balkon zu gestalten. Dazu ist nicht nur das ein oder andere technische Wissen wichtig, sondern auch der geschärfte Blick für Deinen Standort.

Ach ja, noch eins: Auch Abstellplatz-Balkone können umgestaltet werden 😉

Wissen und Inspiration gibt es hier! Sei jetzt dabei und abonniere gerne den Newsletter!

Teile den Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aktuelle Beiträge

Trage Dich kostenlos für die Wald- und Wiesenpost ein, und erhalte regelmäßig die neusten Informationen.

Warteliste

Gartentraining

Sicher Dir jetzt Deinen Platz im Club, der deutschlandweit verbindet. In welchem es um Austausch mit anderen Gartennerds geht, um Lernen, Fachsimpeln, Vernetzen.