Garten-ToDo’s im SEPTEMBER

Die Mauersegler sind verschwunden. Die Nächte werden kühler. Der Herbst kündigt sich leise und feucht an.

Tagsüber freuen wir uns im Garten über Blumen und die Ernte der geleisteten Gartenmühen.

Die Slides zeigen die nötigen Aufgaben, die im September erledigt werden können. Der ein und andere Punkt wird weiter erklärt – bei Fragen: Immer her damit!

Gartenplanung für Gemüse im September
Jetzt ist Haupterntezeit!

F: Was ist rot, rund und hat zwei schwarze Streifen?
(Antwort folgt unten)

Mir fällt es schwer, die Tomaten zu entspitzen. Doch es macht Sinn: Tomaten wachsen gerne lange und lange weiter – doch nur, wenn das Klima es mit macht. Was die Tomate nicht weiß: Die Nächte werden immer kälter, das Wachstum wird gedrosselt. Unermüdlich würde die Tomatenpflanze weitere Blüten schieben – die bei uns nie ausreifen würden. Daher werden die Spitzen gekappt. So können Nährstoffe und Energie in die bereits ausgebildeten Früchte geleitet werden und die Früchte können noch ausreifen. Und dann gibt es da ja die tollsten Sorten zu ernten.

Gartenplanung für den Kräutergarten im September
Die ersten Kräuter können ins Haus ziehen.

Alles wird teurer. Das sehen wir beim täglichen Einkauf. Um den Geldbeutel zu schonen, kommt hier ein kleiner Gartentrick. Modern würde ich jetzt sagen:

Hier kommt ein Garten-Hack!

Stich mit einer Schaufel die Kräuter aus, die Du gerne den Winter über in der Küche verarbeiten möchtest. Dafür eignen sich Schnittlauch, Petersilie und Koriander.

Gartenplanung für den Obstgarten im September
Nach dem Ernten ist vor dem Düngen.

Gibt es etwas schöneres, als den Duft reifen Obstes im Garten? Kein Parfüm der Welt kann den Duft reifer Äpfel, Pflaumen und Birnen gemischt mit der morgendlichen, feuchten Kühle einfangen. Herrlich!

Nun weiß ich nicht, was Du für Obst im Garten hast. Vielleicht planst Du auch, neue Pflanzungen im Garten vorzunehmen. Schau Dich dafür mal in Deiner Gegend um. Bald starten die Apfel- und Kürbisfeste, auf welchen häufig auch Proben angeboten werden, wie das Obst schmeckt. Die Berliner können auf das alte BUGA-Gelände nach Britz fahren.

Solltest Du einen guten Lagerkeller haben (also keinen wärmlichen Heizungskeller), dann gibt es hier eine gute Übersicht über Lagerobst und -gemüse.

Gartenplanung für den Ziergarten im September
Blumenzwiebeln können getrost noch warten.

„Ich habe Dir heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um Dir ihr Leben zu schenken“
(Christian Morgenstern)

Ich mag diesen Spruch – und ich mag Blumensträuße. Solange genügend Blumen noch da stehen und die Pflanzen nicht rausgerissen werden, finde ich, spricht nichts gegen einen schönen Blumenstrauß aus dem Garten: Für die Terrasse, den Esstisch oder zum Verschenken.

Jetzt macht es sogar noch Sinn, denn einige Stauden werden bis in den Oktober weiter Blüten schieben.

Viel Freude beim Farben und Formen sammeln im Garten!

Gartenplanung für Tiere im Garten
Auch die Tiere machen sich winterfertig.

Die Mauersegler sind schon fort: Sie sind die ersten der Zugvögel, die sich auf ihre lange Reise gen Süden machen.

Wir wollen es vielleicht nicht wahrhaben, doch eines ist sicher: Der Herbst kommt.

Damit, könnte man meinen, wird es in den Gärten ruhiger. Dabei schauen jetzt immer mehr Vögel mal wieder im Garten vorbei, ob die Futterhäuschen schon mit dem fetthaltigeren Futter bestückt sind.

Und hier kommt die Antwort auf die Tomaten-Frage: Eine Tomate mit Hosenträgern. 😊

Teile den Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aktuelle Beiträge

Trage Dich kostenlos für die Wald- und Wiesenpost ein, und erhalte regelmäßig die neusten Informationen.

Später ernten

Jetzt Säen

Dein Ratgeber für 0 €